Brennpunkt Bildung

Nachwuchsgruppe der Hans-Böckler-Stiftung zum Thema "Segregierte Quartiere als Bildungsräume?"

Nachwuchsforschungsgruppe “Segregierte Quartiere als Bildungsräume”

Mit der Nachwuchsforschungsgruppe fördert die Hans-Böckler-Stiftung drei Promotionsprojekte zum Verhältnis von Bildung und Sozialraum. Die empirischen Studien untersuchen auf unterschiedlichen Ebenen Aspekte der Steuerung und Organisation von Bildung sowie die Bildungspraxis in sogenannten ‘benachteiligten Stadtquartieren’. Die interdisziplinär zusammengesetzte Gruppe ist an der  bildungswissenschaftlichen Fakultät der Universität Duisburg-Essen angesiedelt und besteht aktuell aus den Stipendiat*innen Daniel GanzertThorsten Hertel und Stefanie Wittich sowie Laura Fölker als assoziiertem Mitglied. Sie wird geleitet von Nicolle Pfaff.

 

Impressum

Diese Webseite ist ein Angebot der Nachwuchsforschungsgruppe ‘Segregierte Quartiere als Bildungsräume’.
Verantwortlich für Erstellung der Inhalte und Realisierung sind Thorsten Hertel, Daniel Ganzer, Stefanie Wittich und Nicolle Pfaff.

Kontakt: 
Nachwuchsforschungsgruppe ‘Segregierte Quartiere als Bildungsräume’

AG “Migrations- und Ungleichheitsforschung”
Universität Duisburg-Essen
Bildungswissenschaftliche Fakultät
Berliner Platz 6-8
Raum WST-C.10.13
45127 Essen

Mail: info(at)brennpunkt-bildung.de